Was für ein Theater

In diesem Artikel geht es nicht um den Gedanken, den viele Männer das eine oder andere Mal haben, wenn ihre Holden stundenlang untereinander über die geeignete Farbwahl des Fußnagellacks im Winterstiefel, über die neue Frisur oder der passenden Handtasche diskutieren. Theaterfreunde werden sich aber Ähnliches denken, wenn sie im Folgenden ein paar einfache Gründe lesen warum jemand ein Theater besuchen sollte. Denn für die Anhänger der Bühnenkunst bedarf es keiner großen Argumentation.

Gute Gründe mal wieder ins Theater zu gehen

what_is_theatreTheater wird mit relativ großem Aufwand für ein relativ kleines Publikum inszeniert. Das ist komplett unökonomisch und ein seltener Luxus. Wo sonst bekommt man vom Staat 100 Euro, wenn man etwas kauft. 100 Euro sind der Durchschnitt, den Vater Staat bei jeder öffentlichen Theaterkarte obendrauf legt.

Theater ist in Deutschland ein Medium mit viel Tradition, welches zur Bildung, aber auch zur Meinungsbildung und Diskussion beiträgt. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen.

In nur sehr wenigen Situationen werden so offen Meinungen gesagt oder interpretiert als auf einer Theaterbühne. Im Theater wird der Gesellschaft oftmals der Spiegel vorgehalten.

In einem Theater ist das Erlebnis intensiver als vor dem TV zuhause. Man wird direkt angesprochen, phantasiert und träumt intensiver.

Über wenig lässt sich besser streiten als über Schauspieler auf der Bühne.

Im Theater kann man zudem sehen, ob jemand ein guter Schauspieler ist. Hier gibt es keinen Kameraschwenk oder alle zwei Sekunden einen Umschnitt. Hier stehen Schauspieler oft minutenlang auf der Bühne, ja sogar einen ganzen Akt lang. Es gibt keinen zweiten Versuch und als Besucher sieht man umgehend, wenn was aus dem Ruder läuft.

Ein ganz lapidarer, aber dennoch nicht zu verschweigender Grund ist, dass es manchmal doch schön ist, sich mit seinem Partner etwas herauszuputzen und einen Abend nach einem guten Essen im Theater zu verbringen. Den Standardabend vor der Glotze schlägt dies allemal.